kostenloser Counter

A A A
HOME / /
FOLLOW
16. Dezember 2014

Pegida - eine „Schande für Deutschland“!

Deutsche-FahneEin Begriff geht um in Deutschland: Pegida. Die Abkürzung steht für „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Gestern Abend demonstrierten etwa 15.000 Menschen in Dresden, weil sie sich in ihrer dumpfen Gefühlswelt bedroht fühlen. Was sie antreibt, nennt der „Spiegel“ einen „Mix aus Ausländerfeindlichkeit, Anti-Establishment-Ressentiments und allerlei persönlichen Ängsten“.
Diese Ängste bestehen aus einer allgemeinen Zukunftsangst, Angst vor dem unbekannten Fremden, der Asylbewerberin und/oder dem Moslem, der Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes, der Angst vor der großen Krise.
Da tut es gut, wenn man eine einfache Antwort hat und einen Sündenbock für all das Ungemach ausmachen kann, das da auf einen zukommt oder zukommen könnte. Immer mehr Rechtsextreme nutzen diese Bewegung für ihre braunen Ziele.
Wohltuend klar äußerte sich zuletzt der deutsche Bundesjustizminister Heiko Maas in der „Süddeutschen Zeitung“: eine „Schande für Deutschland“. Er habe „kein Verständnis für das, was zur Zeit auf deutschen Straßen geschieht“ („Koalition ohne Pegida-Kurs: Hilflos gegen die Wutmärsche“).
Weniger erfreulich Innenminister Thomas de Maizière von der CDU: Er zeigte Verständnis für die „Sorgen mancher Demonstranten“ und signalisierte damit natürlich deutlich mehr. Denn sachlich begründen kann man die Angst der Dresdner Demonstranten nicht: Nur ungefähr etwa 4000 Menschen und somit 0,1 Prozent der in Sachsen lebenden Menschen sind Muslime.
Besser wäre es, wenn der Herr Innenminister weniger Verständnis zeigen und etwas mehr gegen die Verunsicherung vieler Menschen tun würde. Immerhin zwei Drittel der Deutschen haben möchten nämlich, dass Deutschland mehr Flüchtlinge aufnimmt. Um bei den anderen Ängste abzubauen, braucht es Begegnungszonen, also Veranstaltungen oder Praktika, braucht es Aufklärung und Information.
Mir schwant schon Übles, denn derzeit organisiert sich im braun-blauen Umfeld bereits ein Österreich-Ableger von Pegida („Pegida Österreich: Die üblichen Verdächtigen“). Verhindern wir, dass da keine „Schande für Österreich“ entsteht!

Trackback URL:
http://haraldwalser.twoday.net/stories/1022378489/modTrackback

Kommentare
Christian Grass - 22. Dez, 09:16

Die Politisch Korrekten

Die Totengräber unserer Gesellschaft
http://youtu.be/JyoweZ3yrAM

Am meisten gelesen...

1 28950 11.05.11 Will Strache Brenner-Grenze verschieben? harald.walser 2 21007 01.05.08 Harald Walser - Lebenslauf harald.walser 3 18270 01.05.08 Meine Grundsätze harald.walser 4 14327 01.05.08 Bilder harald.walser 5 13743 11.10.08 Jörg Haider ist tot! harald.walser 6 13205 01.05.08 Kontaktdaten harald.walser 7 11361 01.05.08 Wahlplakate harald.walser 8 10010 03.11.08 Who's Nailin' Paylin? harald.walser 9 9811 26.03.14 TTIP: No, thanks! harald.walser 10 9616 11.03.11 Seminar: „Ideologie und Wirklichkeit des Nationalsozialismus“ harald.walser 11 9558 16.12.11 „Wehrt euch - occupy Austria!“ harald.walser 12 9531 14.01.13 Bundesheer laut General „megasinnlos“ harald.walser 13 9525 27.11.08 (Teil-)Zentralmatura - ein Fortschritt? harald.walser 14 9370 15.01.09 Cyberangriff gegen den Aufruhrversand harald.walser 15 9305 19.01.09 Zeichen der Hoffnung! harald.walser 16 9305 01.02.11 Karl Heinz Grasser - zu schön, zu jung, zu intelligent! harald.walser 17 9278 21.10.08 Warum Martin Graf nicht wählbar ist! harald.walser 18 9277 23.09.10 Ludwig XIV. als Vorbild für Josef Pröll? harald.walser 19 9235 16.11.09 Faymann und Strache als religiöse Fundis harald.walser 20 9179 08.05.09 Fernando Torres nach Altach? harald.walser 21 9130 23.01.10 „Reinrassig & Echt“ - blauer Stumpfsinn! harald.walser 22 9071 02.04.11 „Ein Denkmal für Deserteure“ harald.walser 23 8883 22.02.11 Was ist mit der Dissertation von Johannes Hahn? harald.walser 24 8807 12.10.08 Jörg Haider - und unser Umgang mit dem Tod harald.walser 25 7787 26.09.10 Wehrpflicht abschaffen! harald.walser