kostenloser Counter

A A A
HOME / /
FOLLOW
10. Februar 2010

„Es gibt europaweit nur mehr die Gewaltoption.“

Also sprach Mag. Karl Mayrhofer, die Nummer 4 auf der FPÖ-Liste für die Gemeinderatswahlen in Bludenz.
Soweit, so schlecht und hetzerisch. Das ist Volksverhetzung und ein unverhüllter Aufruf zur Gewalt. Aber, da schau her, es gibt auch eine gute Nachricht: Von solchen Aussagen von Parteimitgliedern distanziert sich - zumindest wenn sie öffentlich werden - sogar die eigene stramm rechte Partei.
Das ganze Zitat von Karl Mayrhofer - es stammt von einem rechtsextremen Blog - aus den heutigen „Vorarlberger Nachrichten“: „Von Museln als Nazi bezeichnet zu werden empfinde ich als Auszeichnung. Dann wissen sie wenigstens zu was man noch fähig sein wird und auch fähig sein muss. Es gibt europaweit nur mehr die Gewaltoption.“
Gegenüber den VN macht Mayrhofer aus seiner Überzeugung keinen Hehl und bestätigt die Aussagen: „Eine Meinung ist zumutbar, ich stehe dazu, dass ich auf dieser Homepage schreibe.“ Und schaltet dann sicherheitshalber sein Handy aus.
Weitere Aussagen des strammen Rechten: „Denn der Islam ist keine normale Religion, sondern eine degenerierte verkommene Ideologie.“ Und: „Es ist den Museln jetzt sehr gut anzuraten ja still zu sein und sich nicht zu mucksen. Wie heißt es so schön. Ist die Kugel aus dem Lauf, hält sie nur der Teufel auf.“
Dass dieser Mann umgehend von der FPÖ-Liste gestrichen und aus einer in Österreich kandidierenden Partei ausgeschlossen werden muss, daran sollte wohl kein Zweifel bestehen! Er hat heute laut Medienberichten seine Kandidatur selbst zurückgezogen. Ich habe übrigens heute eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft (Anzeige-Mayrhofer (doc, 32 KB)) geschickt, weil diese Aussagen meines Erachtens den Tatbestand nach § 3g Verbotsgesetz sowie der Verhetzung nach § 283 StGB und der Herabwürdigung religiöser Lehren nach § 188 StGB erfüllen.

Trackback URL:
https://haraldwalser.twoday.net/stories/6182237/modTrackback

Kommentare
Plumps! (Gast) - 10. Feb, 19:17

Stimmt. Der Stil und die Forderungen sind widerlich.

Aber inhaltlich stimmt es.
Die Islam ist eine totalitäre Ideologie. Der Islam will jeden Aspekt des täglichen Lebens regulieren. Das ist nicht von mir. Das wird ihnen jeder guter Muslim sagen. Dass jeder, der sein Leben gerne anders gestalten will, schon in der Offenbarung mit Tod und Gewalt bedroht wird, können sie gerne in meinem letzten Beitrag nachlesen.

Wie die Grünen das mit ihrer Weltanschauung vereinbaren können ist mir nachwievor ein Rätsel. Offensichtlich gehts halt wirklich nur um politisch korrektes Gelaber, garniert mit pseudo-linker Polit-Folklore.
Dass die totalitäre Bedrohung der liberal-demokratischen Gesellschaft heute und hier nicht von Faschismus-Klischees a la FPÖ kommt, sondern vom Islam, ist den Grünen offensichtlich zu komplex.
Schade eigentlich.

@Plumps! (Gast) - 10. Feb, 21:32

Sehr trefflicher Kommentar!

Allerdings wäre ich Ihnen verbunden, wenn Sie die "Grüninnen" nicht als LINKS bezeichnen würden; die Grünen haben mit linker "sozialistischer" Gesinnung ungefähr so viel zu tun wie es die ÖVP hat. Darum ist es für jeden Linken eine Beleidigung mit den Grünen in ein Boot gesetzt zu werden!

MfG
GrüneBasis (Gast) - 11. Feb, 17:55

inhaltlich stimmt es??

...natürlich nicht.
So wie es nur mehr wenige Katholiken gibt, die niemals am Freitag Fleisch essen, Sex nur zur Fortpflanzung betreiben und unter allen Umständen an die Unfehlbarkeit des Papstes glauben, leben auch die wenigsten Moslems exat nach jedem Buchstaben des Koran. Fundamentalisten gibt es überall: beim Opus Dei, den Zeugen Jehovas und anderen. Diese sind mit allen Mitteln des Rechtsstaates in die Schranken zu weisen.
Chrom (Gast) - 10. Feb, 23:16

Danke, Hr. Walser!

Machen Sie den Verfassungeschutz jetzt allen? Außer den Grünen scheint sich ja keine Partei und keine Polizei mehr an Nazis zu stören.
Vorarlberg Online: http://www.vol.at/news/vorarlberg/artikel/fpoe-streicht-mayrhofer-von-wahlliste/cn/news-20100210-03143331#forumform
"Der nunmehrige Ex- Kandidat der FPÖ Bludenz fiel durch seine extremen Statements in Internetforen auf. So schrieb er etwa nach einer Attacke eines Migranten in einer Münchner U-Bahnstation: "Ich schlage vor, den Serkan und seinen Mitschläger einfach einschläfern zu lassen, da eine Resozialisierung keinen Sicht macht und auch wirtschaftlich nicht vertretbar ist. Alle Familienmitglieder der verhinderten Totschläger gehören ganz einfach abgeschoben und deren vorhandenes Vermögen konfisziert, um damit den Schaden, den diese Koranferkel angerichtet haben, wieder gutzumachen"."
Wie lange hat der feine Herr vor dem Ausschluss schon für die FPÖ gewirkt? Überall hört man liest man solche Grauslichkeiten im Internet! Es wird auch kaum mehr zensuriert. Oder doch?

In Dresden ruft die CDU-Bürgermeisterin zu einer friedlichen Menschenkette gegen einen gewaltigen Neonaziaufmarsch auf. In Österreich legt man rechten Extremisten verbotener Parteien einen roten Teppich in die Hofburg und verbietet zugleich friedliche grüne Proteste dagegen. Tolle Sicherheitspolitik!
Was ist sonst noch geplant und was wird mit der Polarisierung beabsichtigt? Man weiß ja nicht mehr. Beherbergt die Hofburg demnächst auch einen internationalen Terroristenkongress mit einer Abordnung vom Ku-Klux-Klan? Vielleicht ließe sich mit einem Ball auch der freundschaftliche Kontakt zwischen der Justizanstalt Stein mit Berlin-Tegel, Sing Sing und den Forensischen Abteilungen etwas ausbauen.
Wer kommt noch, dem wir die Ehre geben und unsere gelassene demokratische Toleranz beweisen können?
Ich frage ja nur mal. Sehr viele machen sich schon Sorgen.

@ walser (Gast) - 11. Feb, 02:13

Walser du scheisskind!!!

lol (Gast) - 11. Feb, 09:02

Bitte nicht SOOO sachlich! Ist ja peinlich!

Franzi (Gast) - 11. Feb, 18:45

Höhere Weihen

Mit solchen Aussagen wird der Herr Mayerhofer es natürlich NICHT zu höheren Ehren in der Vertretungsarbeit schaffen. Von höheren Freiheitlichen werden Sie solche Sätze nicht hören.

Aber halten Sie das Volk für so untauglich blöd, über ihn zu urteilen, sodass Sie die Gerichte heranziehen wollen?

Ich empfehle Ihnen nachzudenken:
Vergleichen Sie, welchen außenpolitischen Ansatz der Islam, welchen das Christentum (weiters: welchen das deutsche Heidentum, der Naturglaube und Idealismus, oder der amerikanische Kapitalismus) verfolgen!

Der Islam verbreitet sich mit Feuer und Schwert. Das Christentum geht hinaus und lehrt die Menschen ("Geht hinaus in alle Welt und lehret alle Völker, und taufet sie im Namen des Vaters...", siehe Mt.28,19).

Wir sind daher für die FPÖ und ein christlich-deutsches Heidentum.

historix (Gast) - 14. Feb, 20:43

Feuer und Schwert

Von "höheren Freiheitlichen" hörte und hört man noch ganz andere Sachen - für wie kurz halten den Sie das öffentliche Gedächtnis?? Allerdings, mit dieser Einschätzung haben Sie sehr wahrscheinlich eh Recht .... Seufz!

Zur ersten Frage:
Eindeutig und unmissverständlich: JA

Zur Empfehlung:
Könnte für einen christlich-deutschen Heiden peinlich werden.
Nur als erstes Stichwort: Kreuzzüge (und bitte nicht nur die ins sog. Heilige Land, sondern z.B. auch die in Frankreich, gegen die christliche Konkurrenz)

Am meisten gelesen...

1 31576 05.11.08 Der Traum hat sich erfüllt! harald.walser 2 31008 11.05.11 Will Strache Brenner-Grenze verschieben? harald.walser 3 23423 01.05.08 Harald Walser - Lebenslauf harald.walser 4 21540 01.05.08 Meine Grundsätze harald.walser 5 16855 11.10.08 Jörg Haider ist tot! harald.walser 6 16783 01.05.08 Bilder harald.walser 7 15628 01.05.08 Kontaktdaten harald.walser 8 13589 01.05.08 Wahlplakate harald.walser 9 12563 27.11.08 (Teil-)Zentralmatura - ein Fortschritt? harald.walser 10 12395 03.11.08 Who's Nailin' Paylin? harald.walser 11 12393 11.03.11 Seminar: „Ideologie und Wirklichkeit des Nationalsozialismus“ harald.walser 12 12315 19.01.09 Zeichen der Hoffnung! harald.walser 13 12257 21.10.08 Warum Martin Graf nicht wählbar ist! harald.walser 14 12139 16.12.11 „Wehrt euch - occupy Austria!“ harald.walser 15 12134 15.01.09 Cyberangriff gegen den Aufruhrversand harald.walser 16 11915 14.01.13 Bundesheer laut General „megasinnlos“ harald.walser 17 11890 26.03.14 TTIP: No, thanks! harald.walser 18 11831 23.09.10 Ludwig XIV. als Vorbild für Josef Pröll? harald.walser 19 11769 12.10.08 Jörg Haider - und unser Umgang mit dem Tod harald.walser 20 11599 08.05.09 Fernando Torres nach Altach? harald.walser 21 11549 16.11.09 Faymann und Strache als religiöse Fundis harald.walser 22 11543 01.02.11 Karl Heinz Grasser - zu schön, zu jung, zu intelligent! harald.walser 23 11358 02.04.11 „Ein Denkmal für Deserteure“ harald.walser 24 11008 23.01.10 „Reinrassig & Echt“ - blauer Stumpfsinn! harald.walser 25 10950 22.02.11 Was ist mit der Dissertation von Johannes Hahn? harald.walser