kostenloser Counter

A A A
HOME / /
FOLLOW
22. Oktober 2009

NS-Aufhebungsgesetz beschlossen!

Es war ein erhebender Moment gestern Abend im Parlament: Gemeinsam mit den Regierungsparteien haben wir die rückwirkende Aufhebung von NS-Urteilen beschlossen. Nach Beschlussfassung trat der seltene Fall ein, dass die Abgeordneten aufgestanden sind und applaudierten. Übrigens: Die beiden Rechtsparteien haben das Gesetz zwar abgelehnt, aber wohltuend sachlich argumentiert. Unser Antrag, die Vorgeschichte und Dokumente sind auf der Homepage meines Kollegen Albert Steinhauser bestens zusammengefasst und herunterladbar.
Mit diesem Gesetz sind Urteile gegen Deserteure, Wehrdienstverweigerer, Homsosexuelle, Kärntner Partisanen und viele andere NS-Opfer-Gruppen pauschal aufgehoben.
Dieses Gesetz zieht auch einen Schlussstrich gegenüber einem unsäglichen Umgang mit der Vergangenheit, den es in dieser Republik nach 1945 auch (!) gegeben hat. Ich spreche die „Opferthese“ an: Österreich als erstes NS-Opfer und das Verschweigen, dass Österreich auch einen Anteil am nationalsozialistischen Verbrecherregime gehabt hat.
Kern für die Ablehnung durch FPÖ und BZÖ war, dass sie bei der Aufhebung der Urteile gegen Deserteure eine sogenannte Einzelfallprüfung verlangten. Ich habe darauf Folgendes gesagt:
„Kollege Fichtenbauer, Sie haben selber die NS-Terrorjustiz in der Wehrmacht mit der Militärjustiz in den anderen Armeen des Zweiten Weltkriegs verglichen und die Unterschiede festgestellt. Es wäre da vielleicht noch hinzuzufügen, dass es Schätzungen von Historikern gibt, die bis zu 50.000 vollstreckten Todesurteilen reichen. Im Vergleich dazu gab es in Deutschland im Ersten Weltkrieg 48 vollstreckte Todesurteile. Das zeigt den Terrorgehalt dieser Urteile. Und wenn Sie sich diese Urteile anschauen – ich habe viele von ihnen gelesen, Urteile, die im Geiste eines Roland Freisler geschrieben wurden, dann werden Sie doch nicht im Ernst glauben können, dass wir heute, 70 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs in der Lage sind, Motive zu erforschen. Diese Urteile und diese Akten strotzen vor nationalsozialistischer Propaganda, es sind Pamphlete gegen die Verurteilten. Das hat mit Rechtssprechung überhaupt nichts zu tun. Aufgrund dieser Akten können wir heute beim besten Willen keine Einzelfallprüfung mehr vornehmen. ... Deserteure im Zweiten Weltkrieg haben objektiv das Richtige getan. Sie haben objektiv das getan, was die Siegermächte, die späteren Siegermächte, am 1. November 1943 in der Moskauer Deklaration festgelegt haben. Sie haben einen Beitrag geleistet zur Wiedererrichtung Österreichs. Das ist von den Alliierten damals gefordert worden, und das haben Deserteure gemacht. Warum sie im Einzelfall diese Tat begangen haben, das ist heute aus dieser Sicht irrelevant, das ist in einer anderen Diskussion, glaube ich jedenfalls, von großem Interesse.“
Eine bisschen Eigenlob darf sein: Terezija Stoisits, Andreas Wabl und andere sind die eigentlichen Mütter und Väter dieses Gesetzes. Ich zitiere die „Neuen Zürcher Zeitung“ vom 14. Oktober 2009:
„Dieser Durchbruch ist vor allem einem überparteilichen Komitee mit dem heute 87-jährigen Wehrmachtsdeserteur Richard Wadani an der Spitze und dem während zehn Jahren hartnäckig geleisteten Einsatz der Grünen im Kampf gegen Tabus und Vorurteile zu verdanken.“

Trackback URL:
//haraldwalser.twoday.net/stories/6005450/modTrackback

Kommentare
gunar (Gast) - 23. Okt, 17:49

eigenlob...

...stinkt gewaltig, herr walser. aber ich kann nur sagen, weiter so! net lug loah!!!

harald.walser - 23. Okt, 20:05

Nur nicht neidisch werden!

Auch die Grünen lernen langsam, ihre Erfolge auch zu kommunizieren. Dass Ihnen lieber wäre, wir überließen das den anderen Parteien, spricht für sich.

Am meisten gelesen...

1 31045 05.11.08 Der Traum hat sich erfüllt! harald.walser 2 30488 11.05.11 Will Strache Brenner-Grenze verschieben? harald.walser 3 22822 01.05.08 Harald Walser - Lebenslauf harald.walser 4 20649 01.05.08 Meine Grundsätze harald.walser 5 16275 11.10.08 Jörg Haider ist tot! harald.walser 6 16014 01.05.08 Bilder harald.walser 7 14913 01.05.08 Kontaktdaten harald.walser 8 13014 01.05.08 Wahlplakate harald.walser 9 11945 27.11.08 (Teil-)Zentralmatura - ein Fortschritt? harald.walser 10 11867 03.11.08 Who's Nailin' Paylin? harald.walser 11 11687 11.03.11 Seminar: „Ideologie und Wirklichkeit des Nationalsozialismus“ harald.walser 12 11566 16.12.11 „Wehrt euch - occupy Austria!“ harald.walser 13 11527 19.01.09 Zeichen der Hoffnung! harald.walser 14 11501 15.01.09 Cyberangriff gegen den Aufruhrversand harald.walser 15 11481 21.10.08 Warum Martin Graf nicht wählbar ist! harald.walser 16 11408 14.01.13 Bundesheer laut General „megasinnlos“ harald.walser 17 11383 26.03.14 TTIP: No, thanks! harald.walser 18 11127 12.10.08 Jörg Haider - und unser Umgang mit dem Tod harald.walser 19 11086 23.09.10 Ludwig XIV. als Vorbild für Josef Pröll? harald.walser 20 11038 01.02.11 Karl Heinz Grasser - zu schön, zu jung, zu intelligent! harald.walser 21 10970 08.05.09 Fernando Torres nach Altach? harald.walser 22 10815 16.11.09 Faymann und Strache als religiöse Fundis harald.walser 23 10739 02.04.11 „Ein Denkmal für Deserteure“ harald.walser 24 10481 23.01.10 „Reinrassig & Echt“ - blauer Stumpfsinn! harald.walser 25 10366 22.02.11 Was ist mit der Dissertation von Johannes Hahn? harald.walser