kostenloser Counter

A A A
HOME / /
FOLLOW
10. Oktober 2012

„Der schwarze Löwe“ in Vorarlberg!

Schwarzer-LoeweFußball und Integration? In Vorarlberg zeigt ein Projekt, wie das funktionieren kann.
Das Thema wurde ja auch durch den Spielfilm „Der schwarze Löwe“ von Wolfgang Murnberger einer breiteren Bevölkerung bewusst. Der Film ist eine Fußball-Tragikomödie nach einer wahren Begebenheit. Er schildert, wie drei nigerianische Asylwerber zur Hoffnung einer österreichischen Fußballmannschaft werden. Der Hintergrund war die Geschichte des nigerianischen Asylwerbers Emmanuel Antiga, der als Libero beim SV Eichgraben „Tiger von Eichgraben“ genannt wurde und im Jänner 2006 trotz massiver Proteste der Eichgrabener BürgerInnen in seine Heimat abgeschoben wurde.
Die Lehre daraus? Fußball kann Integration bedeuten, wenn da nicht die Bürokratie wäre!
In Vorarlberg hat der Fußballklub Feldkirch-Tosters das Thema aktiv aufgegriffen und ein nachahmenswertes Projekt gestartet: „7 Nationen - Ein Verein!
Der FC Tosters 99 ist ein Hobby-Fußballverein und versucht über den Sport junge Asylwerber zu fördern. Jeder junge Asylwerber bekommt einen persönlichen Betreuer mit dem Ziel, die Integration in den Verein, aber auch in die Gesellschaft zu unterstützen. Wesentlicher Teil dieser Unterstützung ist dabei das Thema Bildung (etwa durch Nachhilfe). So wird es den Jugendlichen ermöglicht, im Dorf ihre eigene Rolle zu finden. Durch die Teilnahme an Fußballspielen oder Veranstaltungen sollen die jungen Asylwerber - wie es in der Projektbeschreibung heißt - „der Gesellschaft näher gebracht werden und Aufmerksamkeit erregen. Ziel ist es, die Jugendlichen vom Eintritt in den Verein, über die Integration im Verein und der Gesellschaft, bis hin zum Hauptschulabschluss und der Findung einer Lehrstelle zu begleiten. Das Projekt möchte das Bewusstsein schaffen, dass Integration nur funktioniert, wenn beide Seiten mitmachen.“
Dieses Projekt wurde 2011 in Vorarlberg zurecht ausgezeichnet.
Nun wurde der FC Tosters 99 mit diesem Projekt von der Zeitung „Die Presse“ für den Preis „Menschen 2012“ in der Kategorie Humanitäres Engagement nominiert. Wer das unterstützen möchte, kann das hier per Online-Abstimmung machen: „Integrieren und Profitieren
In einer humanen Gesellschaft gilt für AsylwerberInnen dasselbe was für die „Grüne Schule“ gilt: „Kein Kind zurücklassen!“ In diesem Fall: „Keinen Menschen zurücklassen!“

Trackback URL:
https://haraldwalser.twoday.net/stories/158962044/modTrackback

Kommentare

Am meisten gelesen...

1 31858 05.11.08 Der Traum hat sich erfüllt! harald.walser 2 31195 11.05.11 Will Strache Brenner-Grenze verschieben? harald.walser 3 24125 01.05.08 Harald Walser - Lebenslauf harald.walser 4 22296 01.05.08 Meine Grundsätze harald.walser 5 17157 11.10.08 Jörg Haider ist tot! harald.walser 6 17042 01.05.08 Bilder harald.walser 7 15845 01.05.08 Kontaktdaten harald.walser 8 14117 01.05.08 Wahlplakate harald.walser 9 12863 03.11.08 Who's Nailin' Paylin? harald.walser 10 12755 27.11.08 (Teil-)Zentralmatura - ein Fortschritt? harald.walser 11 12715 19.01.09 Zeichen der Hoffnung! harald.walser 12 12681 11.03.11 Seminar: „Ideologie und Wirklichkeit des Nationalsozialismus“ harald.walser 13 12569 15.01.09 Cyberangriff gegen den Aufruhrversand harald.walser 14 12541 16.12.11 „Wehrt euch - occupy Austria!“ harald.walser 15 12488 21.10.08 Warum Martin Graf nicht wählbar ist! harald.walser 16 12316 16.11.09 Faymann und Strache als religiöse Fundis harald.walser 17 12210 14.01.13 Bundesheer laut General „megasinnlos“ harald.walser 18 12177 26.03.14 TTIP: No, thanks! harald.walser 19 12139 02.04.11 „Ein Denkmal für Deserteure“ harald.walser 20 12126 01.02.11 Karl Heinz Grasser - zu schön, zu jung, zu intelligent! harald.walser 21 12124 08.05.09 Fernando Torres nach Altach? harald.walser 22 12068 23.09.10 Ludwig XIV. als Vorbild für Josef Pröll? harald.walser 23 12057 12.10.08 Jörg Haider - und unser Umgang mit dem Tod harald.walser 24 11744 22.02.11 Was ist mit der Dissertation von Johannes Hahn? harald.walser 25 11395 23.01.10 „Reinrassig & Echt“ - blauer Stumpfsinn! harald.walser