kostenloser Counter

A A A
HOME / /
FOLLOW
2. August 2014

Barbara Prammer ist tot

PrammerHeute Nachmittag hat Barbara Prammer den Kampf gegen ihre Krebserkrankung verloren. Die Nationalratspräsidentin ist im Kreise ihrer Familie im 61. Lebensjahr verstorben.
Ich habe seit meinem Einzug in den Nationalrat im Jahre 2008 ausschließlich sehr gute Erfahrungen mit ihr gemacht. Bei zwei Gesetzesmaterien habe ich als Vertreter der Grünen mit ihr als Vertreterin der Sozialdemokraten verhandelt. Dabei hat sie Handschlagqualität gehabt und Paktfähigkeit bewiesen.
Es waren zwei ideologisch hoch aufgeladene Themenbereiche: Die Rehabilitierung der Wehrmachtsdeserteure und die Rehabilitierung der Opfer des Austrofaschismus. SPÖ und ÖVP sind jahrzehntelang daran gescheitert, zu tief waren die Gräben zwischen den Parteien. Doch Barbara Prammer auf der einen und Fritz Neugebauer auf der anderen Seite haben es verstanden, gemeinsam mit uns Grünen ein Ergebnis zu erzielen, dass man ruhigen Gewissens als historisch bezeichnen darf.
Im persönlichen Gespräch wies sie mehrmals auf die Ursachen für ihr Engagement in vergangenheitspolitischen Fragen hin und betonte, dass die Auseinandersetzungen zwischen Sozialdemokraten und Christlichsozialen vor allem ihren Großvater und ihren Vater stärker geprägt hätten als die Zeit des Nationalsozialismus. In dieser Tradition ist sie aufgewachsen. Vor allem ein Ereignis im Februar 1934 aus ihrer Heimat, dem Hausruck-Kohlerevier, hat tiefe Wunden hinterlassen: Im Arbeiterheim in Holzleithen wurden sechs Männer, die allesamt unbewaffnet waren, auf die Saalbühne gestellt und erschossen beziehungsweise zwei schwer verletzt. „Der Austrofaschismus wurde von vielen totgeschwiegen, bei uns zuhause nicht“, sagte Prammer mehrfach.
Ihre Grundsatztreue hat sie oft unter Beweis gestellt. Auf sie war Verlass - etwa bei den harten Auseinandersetzungen um den damaligen Dritten Präsidenten Martin Graf.
Wir verlieren mit ihr eine überzeugte Antifaschistin eine engagierte Kämpferin für den Parlamentarismus und die Rechte von Frauen.

Trackback URL:
http://haraldwalser.twoday.net/stories/948991068/modTrackback

Kommentare

Am meisten gelesen...

1 29898 05.11.08 Der Traum hat sich erfüllt! harald.walser 2 29275 11.05.11 Will Strache Brenner-Grenze verschieben? harald.walser 3 21441 01.05.08 Harald Walser - Lebenslauf harald.walser 4 18832 01.05.08 Meine Grundsätze harald.walser 5 14704 01.05.08 Bilder harald.walser 6 14452 11.10.08 Jörg Haider ist tot! harald.walser 7 13584 01.05.08 Kontaktdaten harald.walser 8 11681 01.05.08 Wahlplakate harald.walser 9 10505 03.11.08 Who's Nailin' Paylin? harald.walser 10 10194 27.11.08 (Teil-)Zentralmatura - ein Fortschritt? harald.walser 11 10182 26.03.14 TTIP: No, thanks! harald.walser 12 10094 11.03.11 Seminar: „Ideologie und Wirklichkeit des Nationalsozialismus“ harald.walser 13 10034 16.12.11 „Wehrt euch - occupy Austria!“ harald.walser 14 9943 14.01.13 Bundesheer laut General „megasinnlos“ harald.walser 15 9910 15.01.09 Cyberangriff gegen den Aufruhrversand harald.walser 16 9773 21.10.08 Warum Martin Graf nicht wählbar ist! harald.walser 17 9765 19.01.09 Zeichen der Hoffnung! harald.walser 18 9734 01.02.11 Karl Heinz Grasser - zu schön, zu jung, zu intelligent! harald.walser 19 9694 23.09.10 Ludwig XIV. als Vorbild für Josef Pröll? harald.walser 20 9646 16.11.09 Faymann und Strache als religiöse Fundis harald.walser 21 9619 08.05.09 Fernando Torres nach Altach? harald.walser 22 9431 02.04.11 „Ein Denkmal für Deserteure“ harald.walser 23 9415 23.01.10 „Reinrassig & Echt“ - blauer Stumpfsinn! harald.walser 24 9286 12.10.08 Jörg Haider - und unser Umgang mit dem Tod harald.walser 25 9253 22.02.11 Was ist mit der Dissertation von Johannes Hahn? harald.walser