kostenloser Counter

A A A
HOME / /
FOLLOW
23. August 2008

Hausverstand statt Ideologie in der Kindergartendiskussion!

Die Diskussion um die Kindergärten wird extrem ideologisch geführt. Die ÖVP will jetzt die steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten. Natürlich kann man darüber reden. Tatsache ist aber, dass davon vor allem Besserverdienende profitieren würden. Das sagen nicht (nur) die Grünen, das sagt das WIFO und fordert auch gleich Gratis-Kindergartenplätze. Finanziell werden Eltern in Österreich nämlich schon jetzt überdurchschnittlich gefördert. Wirklich geholfen wird den Familien und vor allem berufstätigen Frauen durch den Ausbau der Betreuungseinrichtungen. Oder wollen wir, dass die "Betuchten" ihre Kinder künftig in private Einrichtungen schicken und die Normalbürger sich das nicht leisten können? Die nächste Regierung muss dafür sorgen, dass - realistisch gesehen - zumindest die letzten zwei Jahren des Kindergartens gratis sind.
Und die Kosten? Die werden auf etwa 150 Millionen Euro geschätzt. Vergleichsweise wenig, wenn man bedenkt, dass die Regierung zuletzt die Erbschaftssteuer mit etwa diesem Volumen ersatzlos gestrichen hat (nur zum Vergleich: Allein die Mehrkosten beim verkehrspolitisch unsinnigen Achraintunnel betragen 100 Millionen, die Mehrkosten beim Pfändertunnel 105 Millionen).
Die ehemalige Wirtschaftspartei ÖVP unterschlägt auch andere Aspekte in dieser Diskussion: Der bildungs- und gesellschaftspolitisch notwendige Ausbau des Kindergarten könnte sich zum Beschäftigungsmotor für die österreichische Wirtschaft entwickeln. Das meinen Wirtschaftsforscher im heutigen "Standard". Da behauptet der Wissenschaftler Helmut Maringer, dass die Einführung des verpflichtenden Gratiskindergartenjahres die Beschäftigungsquote von Müttern um sieben bis zehn Prozent steigern würde. Das wäre auch für den Arbeitsmarkt vorteilhaft, weil junge Mütter deutlich besser qualifiziert sind als andere Gruppen mit niedriger Erwerbsquote.
Weiters: Neben den baulichen Investitionen müssen auch neue Arbeitsplätze geschaffen geschaffen werden: Wir brauchen laut ExpertInnen mindestens doppelt so viele KindergartenpädagogInnen wie derzeit, wenn wir die Kinder auch entsprechend fördern wollen. Das ist sogar kurzfristig möglich: Viele ausgebildete KindergartenpädagogInnen arbeiten derzeit nicht in ihrem Beruf: Der Frust sitzt momentan noch tief: wegen der schlechten Rahmenbedingungen, des geringen Einkommens und des niedrigen Sozialprestiges.
Und auch in Sachen Integration und sozialer Gerechtigkeit würde uns der Ausbau des Kindergartens helfen: Bei gezielter Sprachförderung könnten sowohl Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund als auch einheimische Kinder aus bildungsfernen Schichten (die oft vor dem Fernseher aufwachsen)gezielt gefördert werden und hätten so größere Chancen auf eine positive Bildungskarriere.
Der Ausbau der Kindergärten hilft Familien und vor allem Frauen, ist relativ günstig, schafft mehr soziale Gerechtigkeit und ist daher eine zentrale Forderung an die künftige Regierung!

Am meisten gelesen...

1 28470 11.05.11 Will Strache Brenner-Grenze verschieben? harald.walser 2 20169 01.05.08 Harald Walser - Lebenslauf harald.walser 3 17298 01.05.08 Meine Grundsätze harald.walser 4 13535 01.05.08 Bilder harald.walser 5 12756 11.10.08 Jörg Haider ist tot! harald.walser 6 12491 01.05.08 Kontaktdaten harald.walser 7 10976 01.05.08 Wahlplakate harald.walser 8 9418 03.11.08 Who's Nailin' Paylin? harald.walser 9 9350 26.03.14 TTIP: No, thanks! harald.walser 10 8947 11.03.11 Seminar: „Ideologie und Wirklichkeit des Nationalsozialismus“ harald.walser 11 8936 14.01.13 Bundesheer laut General „megasinnlos“ harald.walser 12 8847 23.09.10 Ludwig XIV. als Vorbild für Josef Pröll? harald.walser 13 8786 19.01.09 Zeichen der Hoffnung! harald.walser 14 8596 16.12.11 „Wehrt euch - occupy Austria!“ harald.walser 15 8553 15.01.09 Cyberangriff gegen den Aufruhrversand harald.walser 16 8552 27.11.08 (Teil-)Zentralmatura - ein Fortschritt? harald.walser 17 8540 01.02.11 Karl Heinz Grasser - zu schön, zu jung, zu intelligent! harald.walser 18 8522 23.01.10 „Reinrassig & Echt“ - blauer Stumpfsinn! harald.walser 19 8513 08.05.09 Fernando Torres nach Altach? harald.walser 20 8492 16.11.09 Faymann und Strache als religiöse Fundis harald.walser 21 8437 21.10.08 Warum Martin Graf nicht wählbar ist! harald.walser 22 8345 02.04.11 „Ein Denkmal für Deserteure“ harald.walser 23 8168 22.02.11 Was ist mit der Dissertation von Johannes Hahn? harald.walser 24 7991 12.10.08 Jörg Haider - und unser Umgang mit dem Tod harald.walser 25 7431 26.09.10 Wehrpflicht abschaffen! harald.walser